Projekttheorie in der Praxis / Lehrerinfo

 

Wir arbeiten als Projektverbund mit sechs Projektgruppen aus vier Klassen.

 

Jede Projektgruppe arbeitet und entscheidet autonom. Jede Gruppe bearbeitet ihren Teil der Website selbstständig, jedoch in Abstimmung mit den anderen Projektgruppen.

 

Jede Gruppe kann auf die Website, den YouTube-Kanal, den Facebook-Account und die GoogleDrive-Umfragen zugreifen.

 

Das Gesamtprojekt und die einzelnen Projektgruppen arbeiten ohne spezielle Leitungsgruppen. Stattdessen entscheiden die Gruppen im Rahmen täglicher oder wöchentlicher Meilensteinsitzungen über den weiteren Arbeitsverlauf, die nächsten Arbeitsaufträge, die Gruppenzusammenstellung und die Zeitvorgaben. Voraussetzung hierfür ist natürlich eine (schonungslose) Analyse des Projektstandes und ggfs. Kritik der bisherigen Arbeitsergebnisse.

 

Jede Projektgruppe verfügt über weitere Untergruppen.

 

Bei der "YouTube-Gruppe Banken" waren dies anfangs z.B.: 

  • YouTube-Gruppe
  • Jimdo-Gruppe
  • Facebook-Gruppe
  • Logogruppe
  • Videoplanung / Drehbücher 1
  • Videoplanung / Drehbücher 2
  • Gruppe Erklärvideos
  • Fotogruppe.

Diese Untergruppen und ihre personelle Zusammensetzung verändern sich im Projektverlauf zwangsläufig , je nachdem, welche Tätigkeiten gerade erforderlich sind. 

 

Eine erste Arbeitsplanung einer Projektgruppe könnte z.B. wie folgt aussehen (Ergebnisprotokoll der Kick off-Veranstaltung der Projektgruppe "YouTube-Gruppe Versicherungen" am 08.10.2015).

Download
Beispiel einer Arbeitsplanung bei Projektbeginn (Projekt Finanzchecker)
Gruppenaufteilung_071015.pdf
Adobe Acrobat Dokument 281.2 KB

Die Arbeitsplanung für einen normaler "Arbeitstag" bzw. Projekttag könnte z.B. wie folgt ausgestaltet sein (Besuch in einem Medienzentrum mit drei Videoteams und drei sonstige Teams).

Download
Arbeitsplanung an einem "Drehtag" (Projekt Finanzchecker)
Parabolbesuch_Arbeitsplanung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 204.6 KB

Entscheidend für eine erfolgreiche und effektive Projektarbeit ist die stets eine gute Vorbereitung und Organisation: Die Drehbücher müssen fertig sein, es muss klar sein, wer welche Rolle spielt, die Requisiten müssen vor bereitet sind, die Drehorte klar sein, jeder muss wissen, wo etwas wie abgespeichert wird und was er bis wann zu tun hat usw. Nur dann vergeudet man keine Zeit, sitzen keine Schüler gelangweilt herum, entsteht keine Unzufriedenheit.

 

Dies ist bei uns von besonderer Wichtigkeit, da die Bankkaufleute in drei Zeitblöcken unterrichtet werden, nur 11 Wochen im Jahr an der Schule sind und damit auch nur 22 Unterrichtsstunden für das Projekt zur Verfügung haben. Hier zählt wirklich jede Minute. Jede Projektstunde muss bestens vorbereitet sein. Jeder muss wissen, was er zu tun hat. Jeder kleine Fehler (z.B. unterlassenes oder falsches Abspeichern einer Datei), unzureichende Absprachen (z.B. Doppelarbeiten), Leerlauf (z.B. eine Gruppe hat nichts zu tun) oder technische Probleme (Videokamera ist nicht geladen, der Kartenleser ist verschwunden etc.) führen zu Verschwendung wertvoller Arbeitszeit und gefährdet letztlich den Projekterfolg. Gerade die Arbeit mit Videos ist ein immenser "Zeitfresser", den man nicht unterschätzen darf. So dauert alleine das Kopieren einer großen Videosequenz von 25 GB im Intranet unserer Schule bis zu 2 1/2 Stunden!!! D.h. entweder wurde die Datei bereits vor der Projektstunde kopiert oder die entsprechende Gruppe kann zwei Stunden nichts arbeiten. Das Aufladen der Kamera dauert ebenso lange. Also ist die Kamera entweder geladen oder der Dreh kann nicht stattfinden. Ein vorausschauendes Planen und Handeln ist somit entscheidend und letztlich der Kern erfolgreicher Projektarbeit und guten Projektmanagements. 

 

Aber wenn man diese Anregungen von Projektbeginn an beherzigt, kann man auch an der Schule in erstaunlich kurzen Zeiträumen erstaunliche Projektergebnisse erzielen, wie dieses Projekt und die anderen Projekte unserer Schule beweisen.

 

Einen weiteren Einblick in die praktische Projektarbeit geben die Tätigkeitsberichte zweier Projektteilnehmerinnen. Diese lagen übrigens auch der Benotung zugrunde, die sich auf alle individuellen Beiträge zum Gesamtprojekt bezog (sog. "Portfolio-Methode").

  

Download
Arbeitsbericht über die Tätigkeiten im Projekt (Beispiel 1)
Projektmanagement_Beispiel1.pdf
Adobe Acrobat Dokument 184.0 KB
Download
Arbeitsbericht über die Tätigkeiten im Projekt (Beispiel 2)
Projektmanagement_Beispiel2.pdf
Adobe Acrobat Dokument 224.0 KB

Unsere Schülerumfragen wurden anfangs schriftlich durchgeführt, händisch ausgezählt und mit Excel ausgewertet, später haben wir dazu aber nur noch GoogleDocs verwendet - das geht wesentlich schneller!  Beispiel

Auszählung unserer Schülerbefragung zu den wichtigsten Versicherungsarten
Auszählung unserer Schülerbefragung zu den wichtigsten Versicherungsarten

 

Alle weiteren Erfolge und Misserfolge im Projektverlauf wurden offen auf unserer Facebookseite dokumentiert.

 

Viele weitere Empfehlungen und Handreichungen zur Projektarbeit findet man als Lehrkraft auf dem Nürnberger Kultur- und Bildungsserver (die Seite ist nicht nur ein Weblink auf Wikipedia zu Projektunterricht, sie liegt auch bei Google unter dem Stichwort "Projektarbeit" seit Jahren auf Seite 1, sogar vor Wikipedia und vielen renommierten pädagogischen Plattformen). 

 

Weitere praxistaugliche Tipps für Lehrkräfte enthält auch die Lehrerinfo zum B4-Projekt "WEISSER RING".

 

Erprobte Printmedien für Projektarbeit - und zwar für Schüler (!!!) - sind: 

  • Endler / Kührt / Wittmann; Projektarbeit - Projektkompetenzen handlungsorientiert erlernen, Ein Handbuch für Schüler, Verlag Europa Lehrmittel, Haan-Gruiten 2010 (das erste Buch zur Projektarbeit nicht für Lehrer, sondern für Schüler)
  • Korte; Projektarbeit - fit für Ausbildung und Studium, Lern- und Arbeitsheft zur Projektarbeit, Merkur Verlag 2010 (viele direkt verwendbare Materialen, insbesondere für die Projektplanung mit externem Auftraggeber im Rahmen von TheoPrax-Projekten) 

 

Eine Einführung in die Projekttheorie für Schüler gibt es unter dem Stichwort "Projektmanagement"

 

Einen für Schüler gerade noch zumutbaren Erklärfilm zu Projektmanagement gibt es von Easyfilms und Caritas - alle anderen Videos auf YouTube sind viel zu geschwollen, hoch gestochen, langweilig und theorielastig. 

 

Eure "Finanzchecker"

(Redaktion Dr. Kührt / Projektbetreuer)